Mittwoch, 17. April 2013

Science Fiction, die zwickt - Inception, Donnie Darko & Avatar

Es gibt viele gute Filme und eine Legion von schlechten. Bei manchen jedoch scheiden sich einfach die Geister. Beispiele dafür sind auch Größen wie Der Pate/The Godfather, wo z.B. bei Family Guy eine Diskussion entbrennt, da Peter, als Einzigem der Familie, der Film nicht gefiel. Allerdings bringt er das Problem mit vielen "guten" Filmen auf den Punkt: "It insists upon itself." 
Manch ein Film ist immerhin relativ gut, also im Vergleich zu vielen wirklich schlechten Filmen, denen nicht mal ein Trashfaktor noch zu Erinnerungswürdigkeit verhilft. Trotzdem schwingt bei vielen sehr guten Filmen etwas Negatives mit, ein schaler Beigeschmack, der aber verständlicherweise auch nicht von jedem wahrgenommen oder eben anders gesehen wird. Oft fällt dieser Beigeschmack auch unter Krittelei auf hohem Niveau. So auch bei den folgenden Beispielen, wo ich gut unterhalten wurde und trotzdem an ein paar Punkten ziemlich genervt war. Es hat sich jetzt so ergeben, dass alle drei Beispiele aus dem Science-Fiction Bereich stammen.


Inhaltlich gilt "Spoiler Alert" falls jemand einen der Filme nicht gesehen hat.
Wer generell gern, wie ich, an Filmen ewig herummeckert, dem gefällt sicher dieser YouTube-Kanal.



Ein unglaublicher Cast an super Schauspielern.